GZF Logo

Heizung

Biomasseheizung in Kombination mit Erdgas

Die Beheizung der Gebäude des Gewerbezentrums erfolgt primär über eine moderne Biomasseheizung in Kombination mit Erdgas. Im Bedarfsfall wird die Gasheizung automatisch zugeschaltet.

Was bedeutet Biomasseheizung?

Unter Biomasse versteht man nachwachsende, einheimische Rohstoffe, die sich aufgrund ihrer Zusammensetzung gut zur Wärmeerzeugung eignen. Für die Heizung des Gewerbezentrums werden sowohl Hackschnitzel als auch Scheitholz verwendet.

Heizen mit Holz bedeutet einheimische Ressourcen zu nutzen – eine Verbundenheit mit der Natur. Dabei erzeugt das Holz in seiner Wachstumsphase Sauerstoff, den es während der Verbrennung wieder verbraucht.

Wiederum nimmt das Holz aus der Luft soviel CO2, dass die Energiebilanz nach dem Verbrennen wieder im Gleichgewicht ist. Gegenüber Öl bzw. Gas kann der Einsatz eines Hackschnitzel-Heizkessels 40-60 % Brennstoffkosten einsparen.

© 2003-2017 Gewerbezentrum Fahrland in Potsdam